Mein Wunderwald

Veröffentlicht von Christina Pircher am

Ja, mein Wunderwald. Jedes Mal, wenn ich in diesen Wald gehe, entdecke ich wunderschöne Motive. Mein Mund bleibt offen, so staune ich über diese Pracht.

Ganz egal, welches Wetter gerade ist, ob bei Regen oder Sonnenschein, werde ich auf verschiedene Wesen aufmerksam gemacht.

Das Moosherz

Zwar laufe ich an dieser Stelle oft vorbei, jedoch bis jetzt ist mir dieser Baumstumpf noch nicht aufgefallen. Doch dieses Mal zog es mich magisch an. Ich konnte gar nicht mehr den Blick abwenden. So leutete mir das Moos entgegen. Außerdem musste ich dann noch schauen, ob da wirklich ein Baumstumpf darunter ist. Ja, das war es. Wenn mir solche Motive zum Fotografiern begegnen, dann kann ich mich kaum satt sehen, an der Schönheit der Natur.

Ein Vogel überdeckt mit Moos

Nicht weit von der Stelle, wo ich schon das Moosherz gesehen habe, schaut mich unter einem Moostreppich ein kleiner Vogel an. Wirklich wie schutzsuchend versteckt sich dieses Wesen. Sehe ich sowas, dann bin ich mir sicher, mich grüßen wieder mal die Waldwesen.

Misteln auf den Weg

Dann setzte ich meinen Spaziergang fort. Plötzlich liegen Ästchen von Misteln vor mir. Wird wohl der Wind herunter geweht haben. Das gefiel mir so gut, dass ich die umstehenden Bäume begutachtete und siehe da. Viele Bäume hatten Misteln in den Kronen. Wieder entdeckte ich aus Misteln eine Eule. Die Eule steht für Weisheit. Soviele Geschenke auf diesen Weg. Gehst du mit offenen Augen durch den Wald, kannst du auch solche Wunder erleben.

Dieses Mal wollte ich einen neuen Weg gehen. Es dauerte nicht lange, da rankte ein Baum in seiner kahlen Pracht seine Äste gen Himmel. Den musste ich fotografieren.

Ich stehe davor und bewundere diesen Baum. Er steht da, vom Laub befreit und seine kleinen Äste sehen aus die die Kapillaren unserer Lunge. An diesen kleinen Zweigen siehst du erst, ja der Wald ist die Lunge unserer Erde. Dann geht es weiter und immer mehr fallen mir Bäume auf, die so wunderschön sind zu dieser Jahreszeit.

Heute sehe ich wirklich viele Wesen in diesem Wunderwald umherhuschen. So als ob sie sich freuen, gute Kunde zu tun. Ja, es ist wirklich aufregend im Wunderwald. Immer wieder bleibe ich stehen und schaue mich um, was ist das heute für ein magischer Moment. Soviel los im Wunderwald.

Baum mit Baumgeister

Wie ich so vor mich hin sinniere und wirklich viele Eingänge für Zwerge sehe, fällt mir am Wegesrand ein Baum auf. Zweimal schaue ich hin, denn dort lacht mir doch ein Gesicht entgegen. Das will doch gesehen werden. Überwältigt von dieser Sichtbarkeit fange ich an Fotos zu machen.

Je mehr Fotos ich mache, um so mehr Wesen zeigen sich. Plötzlich ist der Stamm voll mit Gesichtern. Diese Baumgeister sind so neugierig, sie wollen gesehen werden. Mitteilen, wir sind hier, jeden Tag und geben auf den Wald acht.

Ein richtiges Fotoshooting konnte ich mit ihnen machen. Welche Wunder bringt dieser Wunderwald noch hervor?

Der Humbergturm

Wieder stehe ich vor einer Entscheidung: Gehe ich zum Humbergturm oder nicht. Doch heute ist mir nicht danach. Lieber bleibe ich auf den breiten Weg. Die Blätter sind durch den Regen rutschig. Jedoch, ein Wunder, dadurch, dass die Bäume keine Blätter mehr tragen, kann ich den Humbergturm sehen, ohne dort zu sein.

Somit habe ich mir an einem winterlichen Nachmittag einen Teil meines Paradieses neu erschaffen. Dabei habe ich nur einen Spaziergang durch meinen Wunderwald gemacht. Dieser inspiriert mich immer wieder und diese Eindrücke möchte ich mit dir teilen.

Lies auch den Artikel über das meditative Wandern.

Schreib mir doch mal, wie dein Wunderwald aussieht?


Christina Pircher

Christina Pircher ist mein Name. Mein bisheriges Leben war ein wunderschöner Lernprozess. Alles was im Leben zu mir gekommen ist, hat meiner Entwicklung gedient. Den Weg, den ich beschritten habe, wurde mit viel Freude und vielen Wundern belohnt. Dafür bin ich von Herzen dankbar.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.