Meine Arbeitsweise ist sehr einfach. Bei mir bleiben und mit der Herz zu Herz Kommunikation mit dem anderen in Kontakt treten. Genau auf dieser Weise habe ich viele Menschen begleitet und sie in ihre Kraft oder auch auf ihren Weg gebracht.

Du kannst dir gerade unter dieser Arbeitsweise nichts vorstellen?

Mit einer Geschichte möchte ich dir erklären, was ich damit meine. Dazu möchte ich dir etwas erzählen, was sich in meiner Kindheit zugetragen hat. Meine Eltern hatten eine Frühstückspension. Und ich wollte sie unterstützen, dass sie viele Gäste beherbergen konnten. Deshalb stellt ich mich an den Straßenrand, mit einem Verkaufsstand und verkaufte dort, selbst gepflückte Blumensträuße. In dem Moment kam ein gelber VW Käfer daher und hielt genau vor meinem Verkaufsstand. Eine Frau stieg aus und fragte mich, ob ich eine Unterkunft für sie wisse. Ich hatte keine Scheu vor fremden Menschen. Strahlend zeigte ich ihr den Weg zu meinem Elternhaus. Diese Gäste wurden Stammgäste und kamen noch sehr oft zu meinen Eltern. Jeden, der es wissen wollte, erzählte die Frau, wie sie durch mich in diesem wunderschönen Haus gelandet sind.

Warum ich nun genau diese Geschichte erzähle, weil sich daraus meine Arbeitsweise entwickelt hat. In jeder Begegnung mit Menschen habe ich eine Art von Arbeit geleistet. Denn genau in dem Moment, wo ich mit ihm in Kontakt trat, galt meine Aufmerksamkeit genau dieser Person. Und das ist eine Arbeitsweise, die jeden Menschen fühlen lässt, er ist bei mir geborgen. Ich verstehe ihn und in dem Moment liebe ich ihn, so wie er ist. Das ist die Herz zu Herz Kommunikation.

Genauso habe ich als Masseurin lange gearbeitet. Ein Kunde sagte mal zu mir: „Ich habe es noch nie bei einer Massage erlebt, dass ich mich entspannen kann.“ Meine Antwort war nur: „Danke für die Information.“ Innerlich lächelte ich und mein Herz jubilierte. Denn es dauerte keine fünf Minuten und der Kunde hat geschlafen wie ein Neugeborenes. Als ich ihn weckte, sagte er: „Was schon fertig.“ Ja, er ging hinaus und kam am nächsten Tag wieder. Solange ich in diesem Hotel arbeitet, kam er jedes Jahr in den Urlaub, um sich von mir massieren zu lassen und seine Batterien aufzutanken.

Wie gehe ich an meine Arbeit heran?

Meine Arbeitsweise ist ganz einfach. Ich sitze da und höre dir zu. Ich öffne mein Herz und verbinde mich mit deinem Herzen. In nur wenigen Minuten erkenne ich, wie ich mit dir arbeiten kann. Abgestimmt auf dich und eben einzigartig. So wie du bist.

Ich hole dich dort ab, wo du gerade stehst. Egal in welchem Abschnitt deines Lebens du dich gerade befinden. In dem Moment, wo du zu mir kommst, hast du für dich entschieden, etwas in deinem Leben zu ändern. Deine Erfahrung hat dir gezeigt, dass du in deinem Gedankenkarussell feststeckst und ohne Unterstützung dieses sich weiterdreht. Jedoch in der Zusammenarbeit mit mir, kannst du Schritt für Schritt dir näher kommen. Du kannst dir das wie eine Zwiebel vorstellen. Langsam löst du die Schichten, die dich gefangen halten und du befreit dich von diesen. Somit kommst du deinem Selbst wieder näher.

Eines ist mir bei meiner Arbeit sehr wichtig, du bist der Gestalter deines Lebens. Ich begleite dich, jedoch Änderungen musst du selbst herbeiführen. Die Verantwortung liegt bei dir. Auch werde ich niemals hinterfragen, warum oder weshalb du dich so oder so entscheidest. Ich akzeptiere das.

Falls du feststellst, die Arbeit mit mir bringt dich zu keinem Ziel, so kannst du jederzeit aussteigen.

In diesem respektvollem Umgang arbeite ich.

Wie es mir gelingt, die Menschen dort abzuholen, wo sie stehen?

Begleite ich jemanden eine längere Zeit in seinem Leben, nehme ich mir viel Zeit, ihn besser kennen zu lernen. Jedoch der erste Eindruck zählt. Das habe ich oft bestätigt bekommen. Mit einigen Menschen, die ich auf ihrem Weg begleitet habe, entstanden wunderschöne Freundschaften.

Kommt es zu einer Zusammenarbeit zwischen uns, wirst du in der gemeinsamen Stunde meine Aufmerksamkeit haben. Diese Zeit gehört dir alleine. Ich sitze da, höre dir zu und lass dich erzählen. Dabei werde ich dich manchmal unterbrechen und nachfragen. Jedoch die ganze Zeit werde ich mit deinem Herzen sprechen, abgleichen was ich im Außen wahr nehme und welche Botschaft ich vom Herzen erhalte. Gegebenenfalls halte ich nochmals Rücksprache mit dir, wenn mir etwas unklar ist. Wichtig erscheint es mir auch, dass du den Mut hast, mich zu hinterfragen. Du kannst mir jegliche Fragen stellen und werde dir eine Antwort geben. Finde ich keine darauf, werde ich dir, auch das sagen.

Somit hole ich dich dort ab, wo du stehst. Mit meiner Arbeit biete ich dir an, dich in deiner Einzigartigkeit zu entdecken und dein Leben in ein Paradies zu wandeln.

Wie ist mein Umgang mit meinen Mitmenschen?

Damit du dir ein Bild machen kannst, wie ich mich in meinem Umfeld bewege, erzähle ich dir nochmals eine Geschichte. Eine Herzenssache von mir ist der Chor, in dem ich singe. In dieser Gemeinschaft wird mir gesagt, ich bin das Herz, die diese Gemeinschaft prägt. Haben wir einen Auftritt, ermutige ich die Sängerinnen und Sänger. In dieser Zeit war es mir wichtig, den Kontakt zu halten und über Zoom Chorproben zu machen. Die Gemeinschaft pflegen.

Genau das bin ich. Eine Frau, die die Menschen liebt. In meinem Umfeld lebe ich mit Menschen zusammen, die sich gegenseitig wertschätzen, die den anderen so nehmen, wie er ist. Wir begegnen uns auf Augenhöhe. Jeder unterstützt den anderen, wenn er dies braucht. Und im Herzen bin ich mit ihnen verbunden, was für mich sehr wichtig ist.

Wie ich zu dieser Einsicht gekommen bin?

Durch meine Lebenserfahrungen. Mein Leben hat Höhen und Tiefen. Es gibt wirklich viele Ereignisse, die mich an mir zweifeln ließen. Daraus entstand eine große Stärke, ich gebe niemals auf und folge mutig im Vertrauen meinen Weg.

Es hat wirklich einschneidende Erlebnisse gegeben, diese habe mich nur in meiner Erkenntnis bestärkt: Liebe ist das Wichtigste im Leben.

Die wichtigste Erkenntnis

Die Menschen sind in ihrem Herzen wunderschöne Wesen. Was sie umgibt, sind nur Energien, die sich aus ihren Gedanken geformt haben. Aus diesem Karusell steigen sie aus und sehen, wie wunderschön ihr Leben ist.

Und sie steigen wie Phönix aus der Asche und erstrahlen in ihrem Sein.

So sehe ich meine Arbeit mit dir. Ich freue mich darauf, du findest mich.

Ich sehe dich in meiner Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.