Stil­le in mir ist in die­ser Zeit so gegen­wär­tig, dass ich über mich selbst erstaunt bin. Gehe ich in den Wald, gibt es kein Geplap­per in mei­nem Kopf son­dern nur Ruhe.

Heu­te mor­gen bei mei­ner Mor­gen­run­de lausch­te ich in mich hin­ein. Ich war­te­te dar­auf, dass mein Kopf in Bewe­gung kommt. Wie ich dir schon bei mei­ner Mor­gen­run­de erzählt habe, genau die­ser Spa­zier­gang ist mei­ne Inspi­ra­ti­on für den Tag. Doch heu­te war alles anders.

In mir ist eine Stil­le, die sich aus­brei­tet und die mir Sicher­heit gibt. Es ist als ob alles den Atem anhält und mit Freu­de dar­auf war­tet, was gera­de in die­sem Moment kommt. Denn in mei­nem Her­zen kann ich die­se Ände­rung spü­ren und ich weiß, die Stil­le ist in mir, um aus mir her­aus mein Leben neu zu schöp­fen.

Stille in mir ist die Schöpferkraft für mein neues Leben.

Es fühlt sich so wun­der­schön an und im Lau­fe des Tages spü­re ich in mich hin­ein und die Stil­le ist noch da. Sie lässt kei­ne Ände­rung erken­nen, jedoch was ich merkt, ich bin ruhig, bin in Frie­den mit mir. Und das sen­de ich hin­aus.

Hier genie­ße ich die Stil­le beim Knot­ten­ki­no in Süd­ti­rol

Und dann ist da noch etwas, was durch die Stil­le in mir her­vor­tritt. Die gro­ße Dank­bar­keit für mein bis­he­ri­ges Leben. Ich kann an Situa­tio­nen den­ken, die mich frü­her so an mir zwei­feln lie­ßen, jedoch nun ein Gefühl der Dank­bar­keit aus­löst, für das Erle­ben die­ses wun­der­ba­ren Pro­zes­ses.

https://lebe-deine-liebe-erschaffe-dein-paradies.de/stille/

Sogar an Men­schen kann ich den­ken, die mich frü­her in ein tie­fes Tal des Ver­fol­gungs­wah­nes stürz­ten und ich mich dar­in ver­lo­ren habe. Jedoch die Stil­le hat mir gezeigt, das ist Ver­gan­gen­heit und in der Stil­le ände­re ich mich. Die Lie­be und der Frie­den, Ver­ge­bung für mich selbst.

Wie es dazu kam, dass sich die­se Stil­le in mir aus­brei­te­te, dafür habe ich kei­ne Erklä­rung. Sie war ein­fach das:

Stille in mir

Eines kann ich dir sagen, die­se Stil­le ist wun­der­schön. Dort gibt es kein Ver­ur­tei­len, kein Rich­ter steht auf, alles was geschieht, neh­me ich wahr. Beson­ders mich neh­me ich wahr. Mein Inne­res kommt nach Außen und dar­aus ent­steht mein neu­es Leben.

Stille in mir ändert mein Leben

In die­ser Stil­le gehe ich durch mein Leben und jeden Tag sehe ich, wie sich mein Leben ändert. Wie die Über­zeu­gung in mir wächst, die Lie­be und der Frie­den sind ange­kom­men. Dafür bin ich von Her­zen dank­bar.

Ach­te dich, füh­le und spü­re dei­ner Stil­le in dir und lass sie sich aus­brei­ten in dir. Denn aus die­ser Stil­le kre­ierst du dein Leben in Lie­be und Frie­den.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.