Lebe deine Liebe – erschaffe dein Paradies

Das ist meine Vision:

Schon lan­ge exes­tiert mei­ne Visi­on in mir. In mei­ner Visi­on stel­le ich mir fol­gen­des vor: Ich lebe im Para­dies, das ich mir selbst geschaf­fen habe, habe einen lie­be­vol­len Umgang mit mei­nen Mit­men­schen, füh­le mich im Krei­se mei­ner Fami­lie gebor­gen, beschützt, behü­tet und auf­ge­ho­ben. Mei­ne Arbeit ist Beru­fung. Reich­tum stellt sich in vie­len Facet­ten ein: ein­mal als Geld, als Geschen­ke, als inne­rer Reich­tum und die Wert­schät­zung für mich selbst.

Außer­dem ist die Lie­be, egal ob es die Selbst­lie­be oder die Lie­be zu den ande­ren ist, der Ursprung und die Grund­la­ge für mein erfüll­tes Leben und somit auch die Grund­la­ge zum Erschaf­fen des eige­nen Para­die­ses.

Beson­ders wich­tig erscheint mir, dass ich Erfah­run­gen sam­meln kann, wie sich die Selbst­lie­be für mich anfühlt und wie die nach Außen wirkt. Hier wen­de ich ger­ne fol­gen­des Spricht­wort an:

Wie du in den Wald hineinruft, so hallt es wieder.

Es gibt mir die Mög­lich­keit, wie­der mei­ne lang ver­schüt­te­te Selbst­lie­be zu leben. Mich mit gleich­ge­sinn­ten Men­schen zu umge­ben, die mir hel­fen und mich reflek­tie­ren, die mich so anneh­men wie ich bin. Genau­so ler­ne ich, mich so anzu­neh­men wie ich bin, muss mich nicht mehr ver­dre­hen,

sondern ich darf sein, wie ich bin.

Das tol­le an der Sache ist, ich ler­ne auch die ande­ren so zu akzep­tie­ren wie sie sind. Und das ist ein wun­der­schö­nes Geschenk.

Des­halb bin ich ja über­zeugt, was ich aus­strah­le, bekom­me ich wie­der. Bin ich freund­lich im Umgang mit Men­schen, wer­den die­se auch freund­lich zu mit sein. Brüll ich jeman­den an, wird die­ser zurück­brül­len. Hier könn­te ich dir noch vie­le sol­cher Bei­spie­le auf­zäh­len.

Genau das sehe ich in mei­ner Visi­on, die Men­schen hin­zu­füh­ren, zu ihrer Selbst­lie­be und die­se an den nächs­ten wei­ter­zu­ge­ben.

Viel­leicht kannst du dir das noch gar nicht vor­stel­len, wie es mög­lich ist, eine Visi­on umzu­set­zen. Dann machen wir es doch zusam­men. Du hast jetzt einen Anhalts­punkt, was ich mir vor­stel­le. Du kannst es genau­so. Unter­schät­ze dabei nie dei­ne Vor­stel­lungs­kraft. Pro­bie­re es mit klei­nen Schrit­ten und lobe dich für jeden Erfolg.

„Lebe deine Liebe“

Die­ser Satz for­dert mich auf, mit dir das Wis­sen um die­se Lie­be end­lich zu tei­len. Dir auf mei­ner Art zei­gen, wie es funk­tio­nie­ren kann. Denn das ist mei­ne Geschicht und du fin­dest in jedem Artik­le die­se Lie­be, die ich ver­mit­teln will.

Lebe deine Liebe und erschaffe daraus dein Paradies.

Die Lie­be zu mir selbst, die aus dem Her­zen kommt, die alles heilt und alles ver­ge­ben lässt, die mich unter­stützt, um mit den Ande­ren und mit mir selbst und ande­ren in Frie­den zu kom­men, auf­zei­gen wie es mir gelingt, mich lie­be­voll mit Acht­sam­keit und Respekt behand­le.

So viel­fäl­tig wie der Mensch ist, so viel­fäl­tig sind die Mög­lich­kei­ten sich zu ent­wi­ckeln.

Wichtig dabei ist

mei­nen per­sön­li­chen Weg zu fin­den und zu gehen, die Ver­ant­wor­tung für mein Tun zu über­neh­men und danach zu han­deln, mich ein­zu­las­sen auf das Aben­teu­er Leben und jeden Tag die Wun­der erle­ben, die mir begeg­nen und sich mir zei­gen. Egal wel­che Erfah­run­gen ich bis­her gemacht habe, jeden Moment habe ich die Wahl, mein Leben so zu ändern, dass es sich für mich rich­tig anfühlt. Dies ist eine sehr wich­ti­ge Erkennt­nis für mich.

Hand­le und erle­be was geschieht, ist mein Lebens­mot­to, nur wenn ich hand­le kann ich nach­her das Resul­tat sehen. Egal wie, egal was, egal wo.

“Erschaffe dein Paradies”

Mit mei­ner Lie­be kann ich mein Leben so gestal­ten, dass es mein Para­dies auf Erden ist. Dar­in kre­iere ich ein Uni­ver­sum, wo für mei­ne Fami­lie, mei­ne Freun­de, mei­ne Arbeit, mei­ne Hob­bys, mein Geld, mei­ne Visi­on und noch vie­le uner­forsch­te Lieb­lings­the­men Platz und Raum haben.

Das Tol­le am Erschaf­fen ist, jeden Tag kann ich das Para­dies neu gestal­ten. Je nach Lau­ne ist es heu­te bunt,

All dies habe ich nie­der­ge­schrie­ben, weil es wich­tig ist, mei­ne Geschich­te zu erzäh­len. Schon von Geburt an habe ich gespürt, dass die Lie­be das Wich­tigs­te ist im Leben. Nur durch äuße­re Umstän­de und mei­nen mit­ge­brach­ten Lebens­auf­ga­ben hat­te ich ver­ges­sen, dass die Lie­be in mir ist. Eini­ge Jah­re war ich auf der Suche im Außen, bis ich fest­ge­stellt habe,

die Liebe ist in mir.

Und die­se Lie­be will ich jetzt jeden Moment in mei­nem Leben in allen Berei­chen leben und umset­zen, damit ich mei­ne Lebens­auf­ga­be erfül­le.

Dieses Wissen möchte ich weitergeben.

Des­halb habe ich die­sen Blog gestar­tet. Hier erzäh­le ich dir, wie es gehen kann. Außer­dem gehört zu mei­ner Visi­on noch fol­gen­des dazu. Es ent­steht in der nächs­ten Zeit noch ein Mit­glie­der­be­reich. Ich möch­te eine Comu­ni­ty auf­bau­en, wo wir uns in einem geschütz­ten Bereich aus­tau­schen kön­nen.

Jeder jedoch mit sei­ner Visi­on von Lie­be in sein Umfeld tätig wird, damit so vie­le Men­schen wie mög­lich, ihre Selbst­lie­be wie­der erke­nen und in ihr Leben inte­grie­ren.

Außer­dem sol­len wir uns gegen­sei­tig unter­stüt­zen. Beson­ders gilt das, wenn du selbst mal in eine Situa­ti­on kommst, wo du Unter­stüt­zung von den ande­ren brauchst. Traue dich und bit­te um Hil­fe.

Fol­gen­de Bot­schaft will ich noch sagen:

Gemeinsam schaffen wir es, die Liebe wieder stark zu machen.

Schreib mir doch in einem Kom­men­tar, ob dich das The­ma inter­es­siert. Erzäh­le mir dei­ne Visi­on.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.