Bletterbachschlucht Canyon Südtirol

Veröffentlicht von Christina Pircher am

Heute nehme ich dich auf eine besondere Wanderung mit.

Bletterbachschlucht – der Canyon in Südtirol

Diese Schlucht findest du in Aldein, Südtirol. Du hast zwei Möglichkeiten in diesen Canyon einzusteigen. Einmal beim Geoparc Bletterbach in Aldein oder in Radein. Das ist der Bletterbach

Dort durchwanderst du Millionenjahre Erdgeschichte in der Bletterbachschlucht, auch Canyon von Südtirol genannt.

Hier findest du Informationen über den Geopark.

https://www.bletterbach.info/
https://www.bletterbach.info/
Hier findest du sehr interessante Informationen über die Bletterbachschlucht und den Geoparc in Aldein – Radein Südtirol

Als ich von diesem Canyon erfahren habe, war er noch nicht touristisch erschlossen. Damals war das noch ein Geheimtip.

Bei meiner allerersten Wanderung vor ungefähr 20 Jahren war ich mit einer Gruppe unterwegs, das Wetter war schön und sehr heiß. Jedoch es dauerte nicht lange und es zogen Gewitterwolken auf. Damals gab es nur eine Möglichkeit, die Schlucht wieder zu verlassen, wir mussten den gleichen Weg zurückzugehen. Als es anfing zu regnen, mussten wir uns beeilen die Bletterbachschlucht zu verlassen. An der schmalsten Stelle füllte sich die Schlucht sehr schnell mit Wasser. Durchnässt aber glücklich verließen wir die Bletterbachschlucht.

Durch dieses Erlebnis hat mich, von dieser Zeit an, diese Schlucht fasziniert und in ihren Bann geschlagen.

Viele Wanderungen habe ich dort gemacht. Es war immer sehr abenteuerlich. Damals gab es ganz hinten bei der Schlucht noch Eisentreppen um auf den oberen Abschnitt der Schlucht zu kommen. Dort konntest du dann weiterwandern.

Heute gibt es wie du auf den Bildern erkennen kannst, dort kein Weiterkommen mehr. Vor einigen Jahren ist die gesamte Platte abgebrochen und wo die Treppe hoch ging, gab es einen riesigen Erdrutsch.

Was mich an dieser Wanderung so beeindruckt, ist das durchwandern von einige Millionen Jahren. Diese Wände bestehen schon seit 260 Millionen Jahre und haben sich bis heute nicht geändert. Außer dass ein kleiner Bach sie immer weiter aushölt und noch mehr Erdschichten zu Tage bringt. Mir kommst vor, du tauchst in den innersten Erdkern ein und arbeitest dich durch das Wandern heraus bis zur heutigen Zeit.

Was auch noch interessant ist, dass sich Südtirol früher einmal am Äquator befunden hat. Ebenso waren früher die Dolomiten ein Meer. Dies bezeugen heute noch Fossilien, die in der Bletterbachschlucht gefunden werden. Ebenso kannst du dort Kreide sammeln.

Was ist das Besondere dieser Schlucht?

Das Besondere der Bletterbachschlucht oder der Canyon von Südtirol ist, du steigst erst von oben in die Schlucht hinunter. Dabei findest du überall Gesichter, Tiere, Zeichnungen, als ob sich eine andere Welt auftun würde. Eine mystische Welt. Mir scheint es, als ob ich aus den Tiefen der Erde in die Gegenwart gehe. Das beeindruckt mich tief. Bei der letzten Wanderung habe ich festgestellt, dass manchmal Felsen wie Dinosauriere aussehen. Eben Tiere, die vor langer Zeit auch diesen Teil der Erde bevölkert haben.

Ebenso bin ich immer wieder fasziniert, wie sich diese Schlucht von einem Moment auf den anderen ändert. Vor zwei Monaten habe ich sie besucht, da war der Flusslauf, wenn du in die Schlucht gewandert bist, am rechten Rand. Dieses Mal jedoch verlief das Bachbett an der linken Seite. Bei meinem Besuch am letztes Wochenende habe ich festgestellt, dass einige Felsen abgebrochen sind und du den Weg teilweise schlechter passieren konntest. Außerdem hatte es die letzte Zeit des Öfteren geregnet, deshalb ändert sich die Schlucht ständig. Das hat auch dazu geführt, dass erst vor Kurzem wieder neue Funde gemacht wurden.

Was ist noch wichtig zu wissen?

In die Schlucht darfst du nur mit Sturzhelm und festen Schuhwerk absteigen. Den Sturzhelm kannst du am Infostand des Geoparkes ausleihen. Am Parkplatz bezahlst du Eintritt und Parkplatzgebühren. Pro Person kostet es dieses Jahr 6 €.

Christina mit Sturzhelm

Jetzt habe ich doch noch etwas vergessen: Um die Schlucht über einen anderen Weg zu verlassen, musst du über Treppen wieder von der Talsohle hinauf wandern. Leider sind diese Treppen sehr ungleichmäßig und es kostet viel Kraft, diese zu erklimmen. Einen guten Rat hätte ich parat: Gehe es langsam an, genieße nochmals die Aussicht in die Schlucht, in der Ferne kannst du andere Gebirge sehen. Außerdem findest du Informationstafel, welche Tiere hier leben. Zum Ausruhen sind vereinzelt Bänke aufgestellt.

Wenn die Wanderung zu kurz ist, dauert ungefähr 2 Stunden, kann du noch weiterwandern bis zum Talschluss oder den oberen Teil der Schlucht Richtung Radein laufen. Dann befindest du dich auf der Abbruchstelle des Wasserfalls.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.bletterbach.info zu laden.

Inhalt laden

Lass dich inspirieren von den Wandervorschlägen. Jede Wanderung ermöglicht es dir diese millionenalte Schlucht zu erkunden und zu entdecken. Wünsche dir eine schöne Wanderung.

Diese Wanderung eignet sich sehr gut für eine Meditation.

Hier kannst du auftanken. Gehe einfach mit offenen Herzen durch diese mystische Schlucht. Du kannst auch eine Verbindung zu anderen Canyon dieser Welt herstellen. Sicher bist du begeistert, welche Geschichten dir erzählt werden. Also Herz auf, Ohren auf und lass deine Gedanken ziehen. Kreiere dir deine Meditation und lass mich teilhaben, an deinen Erfahrungen.

Schreibe mir, wenn du diesen Canyon besucht hast und erzähle deine Geschichte.


Christina Pircher

Christina Pircher ist mein Name. Mein bisheriges Leben war ein wunderschöner Lernprozess. Alles was im Leben zu mir gekommen ist, hat meiner Entwicklung gedient. Den Weg, den ich beschritten habe, wurde mit viel Freude und vielen Wundern belohnt. Dafür bin ich von Herzen dankbar.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.